Agenda 2022 / 1

Mehr Respekt, Toleranz und Offenheit

Martin Pfister, Präsident der SP AI, plädiert in seinen Gedanken zum Jahreswechsel für Respekt, Toleranz und Offenheit. In der Corona-Krise sei die Frage nach Schuldigen nicht hilfreich. Zwischentöne seien gefragt. Es brauche Verbindendes, um Radikalisierungen zu verhindern. Pfister spricht sich zudem gegen die vorgeschlagene Abschaffung der Stempelsteuer aus, da dieses Vorhaben zu einer höheren steuerlichen Belastung der Löhne führen werde.

Gegen den Umbau des Steuersystems zugunsten des Kapitals

In den Blickpunkt seiner Rede an der Parteiversammlung der SP AI sellte SP-Präsident Martin Pfister den von der Finanzlobby geplanten "tiefgreifenden Umbau unseres Steuersystems. Es sollen nur noch Lohn, Renten und Konsum besteuert und das Kapital von Steuern befreit werden." Neueste Etappen seien die Abschaffung der Stempelsteuer auf den Handel mit Wertschriften (jährliche Steuerausfälle von 250 Millionen Franken) - eidgenössische Abstimmung am 13. Februar - und die Abschaffung der Verrechnungssteuer (jährliche Steuerausfälle von 200 Millionen Franken), wogegen die SP das Referendum ergriffen habe.
→ Die Rede im Wortlaut

9. Parteitag der SP AI am 6. November

Eine Diskussion zur Pflege-Initiative und Neuwahlen stehen auf der Traktandenliste des 9. ordentlichen Parteitages der SP AI, der am Samstag, 6. November um 14 Uhr im Restaurant Hof (Nebengebäude) in Appenzell beginnt. Die Parteileitung lädt dazu herzlich ein und weist daraufhin, dass für den Zutritt ein Corona-Zertifikat erforderlich ist.

→ Traktandenliste
→ Protokoll 2020
→ Jahresrechnung
→ Entwurf Agenda 2022/1

Vielen Dank

Wahlzeitung 2019

Innenseiten der SP-AI-Wahlzeitung zur Nationalratswahl 2019

Zur Nationalratswahl 2019 gibt die SP AI eine Wahlzeitung heraus, die als PDF herunter­geladen werden kann.

Aufruf zur Unbequemlichkeit

Mikrosteuer auf dem Zahlungsverkehr zur Beruhigung der Finanzmärkte

Die automatische Mikrosteuer auf dem gesamten Zahlungsverkehr ersetzt ein hundertjähriges Steuer- und Abgabesystem. Sie unterstützt die Finanzpolitik mit ungebundenen Ressourcen und beruhigt die Finanzmärkte  → mehr Informationen

Diese Mikrosteuer wurde an der Veranstaltung «Appenzell diskutiert» vom 24. November 2016 thematisiert.

Wir sind die SP

Die SP, das sind über 30'000 Mitglieder. Sie machen die Partei aus, geben ihr ein Gesicht und füllen sie mit Leben – seit 125 Jahren.