Hier finden Sie unsere Medienmitteilungen. Sie können diese nach Publikationsjahr sortieren oder über die Suchfunktion nach bestimmten Stichworten suchen. Eine thematische Zusammenstellung der Medienmitteilungen finden Sie ausserdem in den Themendossiers.

  • 2021

  • Die Sozialdemokratische Partei Appenzell Innerrhoden (SP AI) kritisiert die Initiative «Für eine Landsgemeinde ohne Covid-Zertifikat» als unnötig. Die irreführende Begründung dieser Initiative verstärkt die erhöhte Verunsicherung während der Corona-Pandemie zusätzlich. Weiter
  • Die Sozialdemokratische Partei Appenzell Innerrhoden (SP AI) lehnt das Ani-Terror-Gesetz, das am 13. Juni zur Abstimmung kommt, ab. Dieses Gesetz ist ein Angriff auf die Unschuldsvermutung und fördert polizeiliche Willkür. Weiter
  • Das Covid-19-Gesetz ist ein Wirtschaftsgesetz! Es regelt Not lindernde Finanzhilfen während der Corona-Pandemie – auch in Innerrhoden. Die Sozialdemokratische Partei Appenzell Innerrhoden (SP AI) unterstützt dieses Gesetz. Weiter
  • Die Sozialdemokratische Partei Appenzell Innerrhoden (SP AI) sagt «Ja» zu beiden Agrarinitiativen. Diese Initiativen sind ein deutlicher Appell für einen besseren Einklang von Mensch und Natur. Weiter
  • Die Sozialdemokratische Partei Appenzell Innerrhoden (SP AI) sagt «Ja» zum CO2-Gesetz. Es stellt finanzielle Mittel für eine notwendige und gerechte Energiewende zur Verfügung. Der «freie Markt» und Eigenverantwortung allein reichen nicht. Weiter
  • Die Sozialdemokratische Partei Appenzell Innerrhoden (SP AI) hat an ihrer Online-Parteiversammlung die Parolen zur Eidgenössischen Abstimmung vom 13. Juni gefasst. Die SP AI sagt «Ja» zum CO2-Gesetz, zum Covid-19-Gesetz und zu beiden Agrarinitiativen. Das Antiterrorismusgesetz lehnt die SP AI ab. Weiter
  • Die Sozialdemokratische Partei Appenzell Innerrhoden (SP AI) dankt den Innerrhoder StimmbürgerInnen, die am Wochenende ihr Stimm- und Wahlrecht genutzt haben. Für die SP AI ist die hohe Stimmbeteiligung eine Sternstunde der Demokratie. Weiter
  • Die SP Appenzell Innerrhoden (SP AI) unterstützt die Wahl von Volkswirtschaftsdirektor Roland Dähler zum regierenden Landammann sowie die Bestätigungswahlen von Frau Statthalter Monika Rüegg Bless und von Landesfähnrich Jakob Signer. Weiter
  • Die SP Appenzell Innerrhoden (SP AI) lehnt die vorgesehene formelle und redaktionelle Ausarbeitung einer neuen Kantonsverfassung ab. Diese geht zu wenig weit. Die SP AI plädiert für eine inhaltliche Totalrevision der Kantonsverfassung, die breit abgestützt von einem Verfassungsrat begleitet wird. Weiter
  • Die Sozialdemokratische Partei Appenzell Innerrhoden (SP AI) unterstützt den Rückzug des Baukredits zum AVZ+. Ohne Vertragspartner und FachärztInnen sind weder medizinische noch wirtschaftliche Voraussetzungen für ein Innerrhoder Akutspital gegeben. Weiter
  • Die SP Appenzell Innerrhoden (SP AI) dankt allen, die während der Corona-Pandemie zum Erhalt von Arbeitsstellen, Einkommen, Ausbildungsplätzen und unserer Gesundheit beitragen. Weiter
  • Die Arbeitnehmervereinigung (AVA), der kantonale Gewerbeverband (KGV), der Bauernverband, CVP, FDP, SP sowie die Gruppe für Innerrhoden (GFI) lehnen die öffentlichen Angriffe auf Frau Statthalter Monika Rüegg Bless entschieden ab und rufen zu Fairness und Mässigung auf. Weiter
  • Die Sozialdemokratische Partei Appenzell Innerrhoden (SP AI) sagt «Ja» zur Revision des Energiegesetzes. Damit wird die Grundlage zur Nutzung der Windenergie als wichtige Ergänzung der alternativen Stromproduktion im Winter bei wenig Sonnenscheindauer geschaffen. Weiter
  • Die Innerrhoder politischen Verbände, Gruppierungen und Parteien führen in Zusammenarbeit mit der Standeskommission am 20. April 2021 eine Online-Podiumsveranstaltung zu den kantonalen Abstimmungsvorlagen durch. Weiter
  • Die Sozialdemokratische Partei Appenzell Innerrhoden (SP AI) unterstützt die Wahl von Landammann Roland Dähler sowie die Wiederwahl von Frau Statthalter Monika Rüegg Bless und Landesfähnrich Jakob Signer. Weiter